Deutsch Englisch RSS-Feed Sitemap Event Kalender E-Mail Histats
Twitter Facebook Youtube Instagram Tumblr Spenden EPC RedBubble
Willkommen auf EPO

Willkommen auf Ellen Page Online, der ersten und besten Fanseite über die kanadische Schauspielerin Ellen Page. Hier findest Du die neusten Nachrichten und Informationen, die größte Galerie im Netz, Videoclips, Filmtrailer, Wallpaper, eine Forencommunity und vieles mehr... Ich hoffe ihr schaut regelmäßig vorbei!

News Suche
 
MeTooEllenPage
Quick Links
TIFF17 Spotlight
My Days Of Mercy The Cured
Twitter @ellenpagenet
Projektübersicht
Twitter @EllenPage
Freeheld
Unterstütze EPO
PayPal
Webseitenstatistik

Online seit: 30. April 2006
Webmaster: Dominik Keppner
Optimiert für: Firefox / Chrome
Hosting: Domainfactory

Diese Webseite ist eine nicht-kommerzielle Fanseite, welche den Fans von Ellen Page Unterhaltung und Infos bieten soll. Alle Bilder und Multimediainhalte werden auf Basis des Fair Copyright Law 107 verwendet und sämtliche Rechte liegen bei den jeweiligen Urhebern oder Besitzern. Es besteht nicht die Absicht, Urheberrechte oder Rechte an eingetragenen Warenzeichen zu verletzen. Sollte diese Homepage oder Teile von ihr gegen bestehendes Urheberrecht verstoßen, oder Rechte an Markenzeichen verletzen, geschieht dies ohne Beabsichtigung. Ich bitte in diesem Fall um Benachrichtigung, damit dies umgehend korrigiert werden kann.

Domainfactory
Datadock

Ellen Page spricht Juno in Jason Reitmans Live-Vorlesung zur Unterstützung von Planned Parenthood

Im Angesicht des 10jährigen Jubiläums von »Juno« reinszeniert Regisseur Jason Reitman im nächsten Monat seinen Independent-Film aus dem Jahr 2007 als einmalige Live-Vorlesung um die Frauenhilfsorganisation Planned Parenthood zu unterstützen. Ellen Page schlüpft dabei erneut in die Rolle der schrägen, schwangeren Teenagerin und auch Jennifer Garner als hoffnungsvolle Adoptivmutter ist wieder mit von der Partie. Gleichzeitig sollen die männlichen Rollen, welche ursprünglich von Michael Cera, Jason Bateman sowie J.K. Simmons verkörpert wurden, ebenfalls von Schauspielerinnen besetzt werden.

Dadurch wird es nach den Vorlesungen von "Glengarry Glen Ross" und "Stand by Me", wo Ellen bereits im März 2016 die Rolle von Chris übernommen hatte, die ingesamt dritte Veranstaltung dieser Art mit rein weiblicher Besetzung sein. "Wenn man berücksichtigt wie sich diese (letzte US Präsidenten) Wahl gegen Frauen gerichtet hat und wie viel Planned Parenthood für Frauen getan hat, dachte ich es wäre eine coole Idee das Skript ausschließlich mit Frauenstimmen vorzulesen", sagte Reitman.

Jason Reitman and Mr Mudd Present A Juno Live Read

Es war tatsächlich die Wahl Ende letzten Jahres, welche ihn veranlasst hat seine Live-Vorlesungen nach insgesamt 5 Staffeln und einer einjährigen Auszeit wieder ins Leben zu rufen. Dies soll gleichzeitig der Auftakt für eine Reihe von Veranstaltungen rund um aktuelle Themen wie zum Beispiel Immigration oder der "Fake News"-Epidemie sein. "Wie viele andere Menschen, hatte ich das Verlangen etwas beizusteuern. Ich wollte einen Weg finden um bei Anliegen mitzuwirken, welche heutzutage wichtiger denn je sind", kommentierte er gegenüber Entertainment Weekly. "Es kam mir in den Sinn, dass man mit einem solchen Event nicht nur Spenden für einen guten Zweck sammeln könnte, sondern es auch eine fantastische Gelegenheit für eine Organisation wie Planned Parenthood sein könnte um sich einem größeren Publikum zu präsentieren und neue Ideen und Gedankenanstösse auszutauschen." Außerdem erhofft es sich dadurch auch endlich einen heiß debattierten Aspekt rund um Juno - welcher von einigen Antiabtreibungs-Befürwörtern geäußert wurde, da sich die Filmfigur für die Geburt des Kindes anstelle der Abtreibung entscheidet - aus der Welt zu schaffen. "Wenn es jemals die Frage gab ob Juno nun "pro-choice" oder "pro-life" eingestellt war, dann sollte sich diese nun erledigt haben. Juno hatte eine Wahl, und das war das Wichtigste."

Das Event wird am 8. April gegen 19:30 Uhr Ortszeit im Ace Theater in Downtown Los Angeles stattfinden und entsprechende Tickets können hier erworben werden. Die Veranstalter planen zudem Originalillustrationen von der Eröffnungssequenz und signierte Erinnerungsstücke zu verkaufen, wobei der Erlös natürlich voll und ganz Planned Parenthood zu Gute kommen wird. Drehbuchautorin Diablo Cody soll an diesem Abend übrigens auch auf der Gästeliste stehen, wird allerdings an der eigentlichen Vorlesung nicht aktiv teilnehmen.


Datum: 20.03.2017 - 13:47:52 Verfasst von Dominik
Direktlink zum Artikel! Direktlink   Artikel per Mail versenden! Senden   Artikel drucken! Drucken   Kommentar(e) ansehen / schreiben! 0 Kommentare   Artikel verteilen! Teilen  Facebook  Twitter  MySpace  Delicious  Google Bookmarks  Yahoo Bookmarks  Live  Digg  LiveJournal  Stumbleupon  Linkarena  Linkin  Tumblr  Posterous

¸.•°*”˜˜”*°•.¸ Happy 30th birthday, Ellen Page! ¸.•°*”˜˜”*°•.¸

EPO/EPC • Birthday Board • February 21, 2017

Liebe Ellen Page, wir wünschen Dir alles Gute zum 30. Geburtstag
sowie weiterhin viel Erfolg, Gesundheit und Glück!
Viele Grüße von Mireille, Wayne, Trisha und Dominik!

Hinterlasst Eure eigenen Geburtstagswünsche für Ellen auf 30thbirthday.ellenpage.org!


Datum: 21.02.2017 - 08:41:08 Verfasst von Dominik
Direktlink zum Artikel! Direktlink   Artikel per Mail versenden! Senden   Artikel drucken! Drucken   Kommentar(e) ansehen / schreiben! 0 Kommentare   Artikel verteilen! Teilen  Facebook  Twitter  MySpace  Delicious  Google Bookmarks  Yahoo Bookmarks  Live  Digg  LiveJournal  Stumbleupon  Linkarena  Linkin  Tumblr  Posterous

Ellen Page, Alia Shawkat und weitere »Whip It« Crewmitglieder versuchen die L.A. Derby Dolls zu retten

Die L.A. Derby Dolls haben alle Roller Derby Freunde und Filmfans am vergangenen Sonntag zu einer Benefitsvorführung von »Whip It« im Regent Theater in Downtown Los Angeles eingeladen, deren Erlöse direkt der finanziell angeschlagenen Freiwilligenorganisation zugute kamen. Aufgrund eines Feuer bei einer Party in einer nicht dafür zugelassenen Lagerhalle names "Ghost Ship" in Oakland im Dezember 2016, wo insgesamt 36 Menschen gestorben sind, verbot die Stadt von Los Angeles spezielle Events an Veranstaltungsorten wie dem so genannten Dollosseum der Derby Dolls pauschal für zwei Jahre. Dadurch mussten bereits drei Veranstaltungen im laufenden Jahr abgesagt werden und eine weitere in diesem Monat steht auf der Kippe. Die Verantwortlichen streben jedoch eine Sondergenehmigung an, welche ihnen erlauben würde die Roller Derby Events wieder legal auszutragen. Allerdings ist ein solches Vorhaben gleichzeitig mit entsprechenden Kosten verbunden.

Bei einer Spendenaktion auf GoFundMe, bei der insgesamt 119.000 US-Dollar gesammelt werden sollen, ist bereits rund ein Drittel der angestrebten Summe zusammengekommen. Mit dem Geld sollen anschließend die Kosten für die zuvor erwähnte Genehmigung über 27.300 US-Dollar sowie die Renovierungsarbeiten für die umgebaute Lagerhalle im Stadtteil El Sereno über 75.000 US-Dollar sowie die allgemeinen, monatlichen Betriebskosten gedeckt werden.

Ellen Page, Schauspielerin Alia Shawkat und Sänger Landon Pigg schlossen sich dem Gespann um KPCC Radio-Moderatorin und Derby Dolls Veteranin Alex Cohen, besser bekannt unter ihrem Kampfnamen "Axles of Evil", »Whip It« Autorin Shauna Cross aka "Maggie Mayhem" und der Roller Derby Trainerin Jennifer Barbee aka "Kasey Bomber", der Ko-Autorin von Cohens Buch "Down and Derby", an und nahmen nach der Vorführung des Films an einer Fragerunde teil.

L.A. Derby Dolls Fundraiser (Social Media)L.A. Derby Dolls Fundraiser (Social Media)

Shawkat, die zu Drehbeginn 19 Jahre alt war, erwähnte in diesem Zusammenhang, dass das Regiedebüt von Drew Barrymore ihre Leidenschaft für die Schauspielerei neu belebend hat. "Es war eine starke Frauen-Truppe. Drew war nicht bloß die Anführerin, sondern gab mit Parolen wie 'Wir sitzen alle im selben Boot' auch den Ton an", sagte sie. "Aufgrund von »Whip It« kommen bis heute Leute auf mich zu und sagen 'Dieser Film war so wichtig für mich'. Eine Frau trat einmal in Texas an mich heran and sagte 'Ich war in einer unglücklichen Beziehung. Dann begann ich mit dem Roller Derby und beendete sie — das veränderte mein gesamtes Leben. Es hat mir Kraft gegeben'."

Sie nutzte diese Gelegenheit ebenfalls um die Roller Derby Gemeinschaft zu loben: "Es dreht sich alles um ihre Sexualität, ihre Stärke, ihre Fairness und ihre Wettbewerbsfähigkeit. Diese Frau sind so stark in vielerlei Hinsicht." -- dies trifft letztendlich auch auf Ellen Pages Figur Bliss Cavendar zu, welche sich vom schüchternen Mauerblümchen in eine furchtlose Roller Derby-Flitzerin namens "Babe Ruthless" verwandelt und den Mut findet ihren eigenen Weg zu gehen.

Ein weiterer toller Augenblick ereignete sich auf der Bühne als Ellen und Landon eine Szene aus dem Film nachspielten und Bliss nach all den Jahren endlich ihr Stryker T-Shirt von Oliver zurückbekam. Danke an alle Fans, die diesen Moment festgehalten haben und ihre Fotos mit uns über die sozialen Netzwerke geteilt haben!

L.A. Derby Dolls Fundraiser (Social Media)L.A. Derby Dolls Fundraiser (Social Media)



Datum: 13.02.2017 - 15:39:10 Verfasst von Dominik
Direktlink zum Artikel! Direktlink   Artikel per Mail versenden! Senden   Artikel drucken! Drucken   Kommentar(e) ansehen / schreiben! 0 Kommentare   Artikel verteilen! Teilen  Facebook  Twitter  MySpace  Delicious  Google Bookmarks  Yahoo Bookmarks  Live  Digg  LiveJournal  Stumbleupon  Linkarena  Linkin  Tumblr  Posterous

Erster Blick auf Ellen Page in David Freynes Langzeitfilmdebüt »The Third Wave«

Bac Films hat über die Webseite Screen Daily das erste Bild von Ellen Page im postapokalyptischen Horrorfilm »The Third Wave« veröffentlicht. Das Langzeitfilmdebüt des irischen Regisseurs David Freyne zeigt die Folgen von einem verheerenden Virus, welcher Menschen in Zombie-ähnliche Monster verwandelt. Die eigentliche Handlung beginnt als eine junge Frau in einem Krankenhausbett erwacht. Während sie sich schrittweise an die schrecklichen Ereignisse erinnert, die zu ihrer aktuellen Lage geführt haben, wird ebenfalls klar, dass das gefundene Heilmittel erst der Anfang ist. Die Gesellschaft versucht einen totalen Neubeginn, ist jedoch gleichzeitig tief gespalten. Auf der einen Seite befinden sich jene, welche vom Virus bislang verschont geblieben sind und auf der anderen Seite die von ihren eigenen Gräueltaten heimgesuchten, ehemaligen Infizierten. Daraus entsteht am Ende eine terroristische Bewegung, durch welche die gesamte Region erneut ins Chaos zu stürzen droht.

The Third Wave - Stills

Ellen übernimmt die Hauptrolle und wird an der Seite von Sam Keeley, Tom Vaughan-Lawlor, Paula Malcolmson und Amy De Bhrún zu sehen sein. Obwohl sich der Film immer noch in der Postproduktion befindet, werden potentiellen Verleihern bereits in der kommenden Woche im Rahmen des European Film Market während der 67. Berlinale eine Auswahl an Szenen vorgeführt.


Datum: 08.02.2017 - 14:22:05 Verfasst von Dominik
Direktlink zum Artikel! Direktlink   Artikel per Mail versenden! Senden   Artikel drucken! Drucken   Kommentar(e) ansehen / schreiben! 0 Kommentare   Artikel verteilen! Teilen  Facebook  Twitter  MySpace  Delicious  Google Bookmarks  Yahoo Bookmarks  Live  Digg  LiveJournal  Stumbleupon  Linkarena  Linkin  Tumblr  Posterous

Ellen Page und Ian Daniel unter den Demonstranten beim Women's March on Washington

Ellen Page und Ian Daniel haben am vergangenen Samstag am Women's March on Washington teilgenommen und für die Einhaltung von Gesetzen und Rechtsvorschriften in Bezug auf Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit sowie für weitere Themen wie Frauenrechte, Lohngerechtigkeit, Umweltschutz, Rechte von LGBTQ-Menschen, Schutz von Minderheiten, Gesundheitsvorsorge, Gleichberechtigung der Rassen und Religionsfreiheit demonstriert.

Der Protestmarsch fand unmittelbar nach der Amtseinführung von Donald Trump als neuer Präsident der Vereinigten Staaten statt und war eine Reaktion auf dessen rassistische und sexistische Äußerungen in der Vergangenheit sowie auf sein unkontrolliertes Verhalten im sozialem Netzwerk Twitter. Die Veranstaltung wurde live ins Netz gestreamt und brachte mehr als 500.000 Menschen in Washington, D.C. auf die Straßen. Dadurch wurde sie zur größten, eintägigen Demonstration in der US-Geschichte. Weltweit fanden parallel rund 670 Proteste - unter anderem in Amsterdam, London, Paris, Rom, Vancouver, Wien, Berlin, Frankfurt, Heidelberg und München - statt, an denen sich mehr als 5 Millionen Menschen beteiligt haben.

Kurz darauf starteten die Initiatorinnen auf ihrer Webseite die Kampagne "10 Actions for the first 100 days" und riefen dazu auf während den ersten 100 Tagen der Trump-Regierung weiter aktiv zu bleiben. Weitere Information zu dieser Initiative gibt es unter www.womensmarch.com/100/action2.

Women's March On Washington (Social Media)Women's March On Washington (Social Media)
Women's March On Washington (Social Media)Women's March On Washington (Social Media)


Datum: 23.01.2017 - 11:46:05 Verfasst von Dominik
Direktlink zum Artikel! Direktlink   Artikel per Mail versenden! Senden   Artikel drucken! Drucken   Kommentar(e) ansehen / schreiben! 0 Kommentare   Artikel verteilen! Teilen  Facebook  Twitter  MySpace  Delicious  Google Bookmarks  Yahoo Bookmarks  Live  Digg  LiveJournal  Stumbleupon  Linkarena  Linkin  Tumblr  Posterous

[ « 2 . 3 . 4 . 5 . 6 . » ]

Powered by NEWSolved © 2003-2017 USOLVED - All rights reserved

Letztes Update: 11.11.2017 Twitter  Facebook  YouTube  Instagram  Tumblr  Spende  HiStats © 2006-2017 TeamEPO
news ellenpage karriere multimedia interaktiv epo web fanecke profil biografie zitate fakten faqs filmografie demoreel auszeichnungen charity sonstigeprojekte bildergalerie videoclips audioclips forum fanarts fanlisting gaestebuch links listedat partnerseiten ueberepo updates kontakt epofaqs impressum